Wein- und Obstbau

  Der Weinbau im Kaiserstuhl lässt sich Jahrhunderte zurückverfolgen. Die ersten Reben wurden versuchsweise angepflanzt. Als man später erkannte, dass die Lehm- bzw. Lößböden des inneren Kaiserstuhls besonders gut für den Weinbau geeignet sind, wurde die Rebe schnell zum Importschlager Nummer eins. Der Weinanbau in Oberbergen hat ebenfalls eine recht lange Geschichte hinter sich. Nach der Gründung der Winzergenossenschaft Oberbergen im Jahre 1923 ging es stets bergauf mit der Qualität und der Quantität der Oberbergener Spitzengewächse.
     

Wenn Sie mehr über die Winzergenossenschaft und ihre exzellenten, weltweit mit höchsten Preisen ausgezeichneten Spitzenweine erfahren wollen, dann klicken Sie doch einfach auf die unten eingeblendete Schaltfläche.

Im aktuellen Sortiment der Winzergenossenschaft finden Sie vielerlei Köstlichkeiten: Angefangen von den typischen Burgunderweinen (Blauer Spätburgunder, Weiß- und Grauburgunder), über die traditionellen Sorten wie Müller-Thurgau und Ruländer, bis hin zu edlen Dessertweinen wie z. B. dem Gewürtztraminer oder dem Muskateller finden Sie alles im großen Sortiment der WG Oberbergen. Wenn Sie direkt zur WG Oberbergen wollen, dann klicken Sie doch einfach